ANIXE HD20:45So15. Juli KalenderIn Kalender eintragen
Dokumentation, D 2011

Die letzten Paradiese

Die letzten Paradiese
Krokodile, Maya und Schamanen – Mittelamerika: Auf den Spuren der Maya
Die mehrere Staaten umfassende Landbrücke zwischen Nord- und Südamerika wurde von Vulkanen geschaffen. Vielleicht gilt sie deshalb als das Biotop mit der größten Artendichte auf der Erde. Mindestens ebenso vielfältig sind die Landschaften der Region. Vulkane, ausgedehnte Regenwälder, frei mäandernde Flüsse. tropische Küsten, ungezählte Pflanzenarten und Tiere vom Schmuckreiher über Klammeraffen bis zum farbenprächtigen Schmetterling und vielen weiteren Species lassen den Zuschauer nicht etwa in eine grüne Hölle sondern ein farbenfrohes Paradies eintauchen. Himmlisch ist auch manchmal das Verhältnis der Ureinwohner zu den Tieren. Sensationelle Aufnahmen zeigen das schier unglaubliche, zärtliche Spiel eines Krokodilflüsterers mit einem von ihm aufgezogenen Spitzkrokodil. Mensch und sonst gnadenloses Raubtier schwimmen und schmusen miteinander. Die Filmreise führt aber auch zu den historischen Tempeln der Maja, zeigt, wie geschickte Hände aus Jade wundervollen Schmuck gestalten und wie Schamanen mit alten Ritualen Krankheiten heilen. So wie die Länder von Guatemala bis Panama als Brücken zwischen den so unterschiedlichen Welten von Nord- und Südamerika stehen, verbinden die Geistheiler die Welten des Jenseits mit dem Diesseits. Das Kamerateam verbirgt nicht die bis heute spürbaren positiven wie negativen Auswirkungen des spanischen Kolonialismus und auch nicht, wie gefährlich das Leben in dieser Region als Tanz zwischen tief religiöser Osterprozession und dem nächsten wütenden Vulkanausbruch sein kann.
Die letzten ParadieseDokumentation, D 2011Sonntag, 15.07.2018
Beginn: 20:45 UhrEnde: 21:30 UhrLänge: 45 min.
Originaltitel:Die letzten Paradiese
Kategorie:Nachrichten/Info, Dokumentation
Land:D